Carant-Kaffee-Menschen
carant-logo-weiss

Carant

Das Wort Carant stammt aus dem Keltischen und bedeutet Freund. Ebenso ist es möglich, dass auch der Ursprung des Namens Kärnten auf den Begriff Carant zurückgeht, in der Bedeutung als das Land der Freunde.

Mit Sicherheit wissen wir:
Carant-Kaffee macht Freu(n)de!

Carant-Kaffee-Menschen
carant-logo-weiss

Carant

Das Wort “Carant” stammt aus dem Keltischen und bedeutet “Freund“. Ebenso ist ist es möglich, dass auch der Ursprung des Namens Kärnten auf den Begriff Carant zurückgeht, in der Bedeutung als das Land der Freunde.

Aber mit Sicherheit wissen wir:
Carant-Kaffee macht Freu(n)de!

Carant-Kaffee-Menschen
carant-logo-weiss

Carant

Das Wort “Carant” stammt aus dem Keltischen und bedeutet “Freund“. Ebenso ist ist es möglich, dass auch der Ursprung des Namens Kärnten auf den Begriff Carant zurückgeht, in der Bedeutung als das Land der Freunde.

Aber mit Sicherheit wissen wir:
Carant-Kaffee macht Freu(n)de!

Herkunft und Kontrolle

Carant Kaffeebohnen kommen von den besten Anbaugebieten in Kolumbien, Nicaragua, Honduras, Guatemala, Brasilien, Indien, Vietnam und Äthiopien. Nach der Ernte durchlaufen die Kaffeekirschen (später Kaffeebohnen) eine aufwendige Aufbereitung. Jede Kaffeekirsche wird kontrolliert, gesäubert und getrocknet. Von Schädlingen befallene und unreife Kirschen werden aussortiert.

kaffe-kirschen-carant-kaffe
kaffe-kirschen-carant-kaffe

Herkunft und Kontrolle

Carant Kaffeebohnen kommen von den besten Anbaugebieten in Kolumbien, Nicaragua, Honduras, Guatemala, Brasilien, Indien, Vietnam und Äthiopien. Nach der Ernte durchlaufen die Kaffeekirschen (später Kaffeebohnen) eine aufwendige Aufbereitung. Jede Kaffeekirsche wird kontrolliert, gesäubert und getrocknet. Von Schädlingen befallene und unreife Kirschen werden aussortiert.

kaffe-kirschen-carant-kaffe

Herkunft und Kontrolle

Carant Kaffeebohnen kommen von den besten Anbaugebieten in Kolumbien, Nicaragua, Honduras, Guatemala, Brasilien, Indien, Vietnam und Äthiopien. Nach der Ernte durchlaufen die Kaffeekirschen (später Kaffeebohnen) eine aufwendige Aufbereitung. Jede Kaffeekirsche wird kontrolliert, gesäubert und getrocknet. Von Schädlingen befallene und unreife Kirschen werden aussortiert.

Schonende Trommelröstung

Carant Kaffeebohnen werden in einer kleinen traditionellen Rösterei in Triest (Italien) ausschließlich sortenrein, langsam und bei geringen Temperaturen in der Trommel geröstet. So erhält jede Bohne genügend Zeit, ihre vollen Aromen freizugeben und Säure und Bitterstoffe abzubauen. Danach erfolgt die schonende Kühlung durch Luftabsaugung (keine Schockkühlung). Diese Verarbeitung macht den Carant Kaffee besonders bekömmlich.

 

Schonende Trommelröstung

Carant Kaffeebohnen werden in einer kleinen traditionellen Rösterei in Triest (Italien) ausschließlich sortenrein, langsam und bei geringen Temperaturen in der Trommel geröstet. So erhält jede Bohne genügend Zeit, ihre vollen Aromen freizugeben und Säure und Bitterstoffe abzubauen. Danach erfolgt die schonende Kühlung durch Luftabsaugung (keine Schockkühlung). Diese Verarbeitung macht den Carant Kaffee besonders bekömmlich.

 

Schonende Trommelröstung

Carant Kaffeebohnen werden in einer kleinen traditionellen Rösterei in Triest (Italien) ausschließlich sortenrein, langsam und bei geringen Temperaturen in der Trommel geröstet. So erhält jede Bohne genügend Zeit, ihre vollen Aromen freizugeben und Säure und Bitterstoffe abzubauen. Danach erfolgt die schonende Kühlung durch Luftabsaugung (keine Schockkühlung). Diese Verarbeitung macht den Carant Kaffee besonders bekömmlich.

 

CARANT KAFFEE

Die sorgfältig ausgewählten Kaffeebohnen bilden die Grundlage. Die langsame und schonende Trommelröstung entlockt der Bohne alle Aromen und macht den Carant Kaffee zu einem unvergesslichen Kaffeegenuss.

Carant Kaffee Sorten

s’ Zartale

[kärntnerisch: Liebes, Liebkind bzw. zartln: zärtlich sei]

 

Bohnen: 60% Arabica, 40% Robusta
Geschmack: leichte Nuancen nach Schokolade und geröstetem Brot, kompakte Crema
Nettofüllung: 250 g

Zum Zartale

da’ Gschmackige

[kärntnerisch: schmackhaft, delikat, köstlich]

 

Bohnen: 75% Arabica, 25% Robusta
Geschmack: milde Würze mit einer typischen, weichen Kakao-Note,            stabile Crema
Nettofüllung: 250 g

Zum Gschmackigen

da’ Buachane

[kärntnerisch: kräftig, prägnant, robust, stattlich]

 

Bohnen: 90% Arabica, 10% Robusta
Geschmack: fruchtig, komplexe Würze mit einer leicht süßlichen Nussnote, dichte Crema
Nettofüllung: 250 g

Zum Buachanen